Festpreis vs. WaaS: Welches Modell passt zu deinem Unternehmen?

Aktualisiert am 
June 28, 2024
5 Minuten lesen

In einer Welt, die sich ständig verändert, ist deine Online-Präsenz mehr als nur ein "Nice-to-have"; sie ist ein "Must-have". Der Bau und die Pflege einer erfolgreichen Website sind wie der Bau eines Hauses. Manche möchten die volle Kontrolle und zahlen lieber einmal für alles. Andere bevorzugen den Luxus eines Apartmentkomplexes mit laufenden Kosten, aber auch ständiger Wartung und Upgrades. Stehst du auch vor dieser Wahl: Ein Haus bauen (Festpreis) oder in einem Luxusapartment wohnen (WaaS)? In diesem Artikel bringen wir Licht ins Dunkel und entmystifizieren diese beiden Modelle für Websites.

Festpreis-Modell: Alles in einem RutschBeim Festpreis-Modell vereinbarst du von Anfang an einen festen Preis für ein bestimmtes Leistungspaket. Der Webdesigner erledigt dann alles im vereinbarten Zeitraum.

Vorteile:

  1. Kalkulierbarkeit: Du weißt genau, was du bezahlst.
  2. Einfachheit: Du zahlst einmal und bekommst eine fertige Website.
  3. Abschluss: Die Website gehört dir, ohne weitere Kosten.
  4. Eigenständigkeit: Du kannst oft selbst kleinere Updates machen.

Nachteile:

  1. Wenig Flexibilität: Änderungen können extra kosten.
  2. Mögliche Qualitätskompromisse: Um im Budget zu bleiben, können Features fehlen.
  3. Keine weiteren Optimierungen: Deine Website bleibt, wie sie ist, es sei denn, du zahlst für weitere Änderungen.

WaaS: Laufend aktuellWaaS bedeutet, dass du eine monatliche oder jährliche Gebühr für die laufende Pflege und Optimierung deiner Website bezahlst.

Vorteile:

  1. Flexibilität: Du kannst laufend Änderungen vornehmen.
  2. Up-to-Date: Deine Website ist immer aktuell.
  3. Skalierbarkeit: Du kannst die Website leicht an deine Bedürfnisse anpassen.
  4. Geringere Anfangskosten: Du zahlst nach und nach.

Nachteile:

  1. Laufende Kosten: Du zahlst regelmäßig.
  2. Abhängigkeit: Du bist langfristig an einen Anbieter gebunden.
  3. Komplexität: Für manche kann das überwältigend sein.

Fazit: Deine WahlBeide Modelle haben Vor- und Nachteile. Welches Modell für dich am besten ist, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Zielen ab.

Persönliche Meinung und Erfahrung: WaaS ist ideal für dynamische Phasen Wenn dein Unternehmen noch in der Startphase ist, ändert sich oft viel – von den Dienstleistungen bis zum USP. WaaS passt sich flexibel an deine Bedürfnisse an. Meiner Erfahrung nach sind vor allem Gründer und Start-ups mit WaaS besser dran. Du kannst schnell reagieren, ohne mehr zahlen zu müssen. Beim Festpreis können Änderungen teuer werden. Kurz gesagt: Wenn dein Geschäft wächst und sich verändert, hält WaaS Schritt mit dir.

Dein Erfolg beginnt hier – Starte jetzt!

Gemeinsam entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen, die deine Vision verwirklichen und deinen Online-Erfolg sichern.